Die Biologie der Honigbiene

Dieser Bereich wird gerade umstrukturiert und ist deshalb noch nicht voll funktionsfähig.

 

Die Bienen existieren seit Millionen von Jahren und hatten so Zeit, sich von der Solitairbiene  zum sozialen Individuum zu entwickeln. Zwar ist die einzelne Biene weiterhin ein eigenständiges Individuum, das auch alleine Entscheidungen treffen kann; diese sind jedoch in aller Regel auf das gesamte Volk ausgerichtet und nur das Wohl der gesamten Gruppe ist ausschlaggebend. So verliert sich das Individuum in der Gruppe und wird Teil des Volks. So gesehen ist der Begriff Bienenstaat falsch, weshalb hier auch gerne vom Volk als "der Bien" gesprochen wird und die einzelne Biene eher als eine Art Körperzelle des Lebewesens "Bien"

angesehen wird. Darauf bezogen kann dann auch die Entwicklung der Bienen betrachtet werden. Das Erlernen des Sonnenverlaufs z.B. macht für ein Insekt hauptsächlich nur dann einen Sinn, wenn es immer wieder wie beim Sammelflug die selbe Gegend auffinden und wieder zurückfinden muss und die Richtung anderen Sammlerinnen mitteilen möchte. Als Individuum bräuchte es sich eigentlich nur die Lage seines Brutnests für einen relativ kurzen Zeitabschnitts zu merken, bis die Brut versorgt ist.

Systematik
nächste Seite